Prof. Dr. med. Harry W. Hahmann

Angestellter Internist/Kardiologe der „Kardiologie Oberschwaben-Bodensee“, GbR

Werdegang

  • Medizinisches Staatsexamen und Promotion 1975 an der TU München
  • Arzt für Innere Medizin 1983, Teilgebiet Kardiologie 1985
  • Habilitation für das Fach Innere Medizin 1993
  • Ernennung zum apl. Professor 1999,
  • seit 2004 Lehrtätigkeit der Universität Ulm,
  • bis 1994 Oberarzt an der Medizinischen Universitätsklinik III in Homburg/Saar,
  • 1995 bis September 2015 Chefarzt an der Klinik Schwabenland, Isny-Neutrauchburg
  • Kardiovaskulärer Präventivmediziner / DGPR (2010)
  • Lipidologe / DGFF (2015)
  • Wissenschaftliche Schwerpunkte:
    • kardiologischen Rehabilitation
    • Rauchen und kardiovaskuläre Erkrankungen
    • Diagnostik und Therapie von Fettstoffwechselstörungen
    • Genetische Risikofaktoren von Herzkreislauf-Erkrankungen
  • 2000 bis 2003 Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Arterioskleroseforschung,
  • 2015 Verleihung der Rudolf-Schönheimer-Medaille für Arterioskleroseforschung,
  • 2010 bis 2013 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation
  • seit 2006 Schriftleiter der Zeitschrift „Herzmedizin“